Geschichten aus dem

NAW

Umfrage & Lieblingsnorm EN 12566-3

Dipl.-Ing. Elmar Lancé

EN 12566-Reihe, Kleinkläranlagen für bis zu 50 EW

Was ist Ihre Lieblings-Norm?

EN 12566-3, alle Ausgaben "Kleinkläranlagen für bis zu 50 EW"

Was verbindet Sie mit dieser Norm?

Ich arbeite seit 2004 mit Kleinkläranlagen, deren Prüfung und Zulassung, habe Verbindungen in die Industrie und zu Behörden.

Was gefällt Ihnen an dieser Norm besonders gut?

Kleinkläranlagen sind spezielle und für die CE-Kennzeichnung komplexe Bauprodukte. Die Zusammenhänge und die Umsetzung ist eine Herausforderung, das gefällt mir.

Wie lange sind Sie schon in der Normung dabei?

Seit 2014 im DIN, später berufen in die CEN/TC 165/WG 41 "Kleinkläranlagen (kleiner 50 EW)".

Gibt es eine Normungssitzung,die Ihnen besonders in Erinnerung geblieben ist (z. B. spektakulärer Ort,Ausflug etc.)?

Mit der WG 41 waren wir in Irland (Galway) und Frankreich (Paris, Nantes).

Die Gruppe auf dem Weg zum Abendessen im Platzregen - Singing in the rain -.

Haben Sie eine interessante Geschichte/Anekdote oder Erfahrung im Zusammenhang mit der Normungsarbeit?

Klar, ich kann schreiben zu:

  • Normung und Zulassung von Kleinkläranlagen (KKA) im Zusammenhang mit dem EUGH-Urteil C100 - Warum die Zulassung verschwinden müsste -
  • EN 12566 - schwer zu verstehen - Version 2016 veröffentlicht, Version 2013 harmonisiert - Was ist passiert?
  • "Häufigkeit der Schlammentleerung" von der EU Kommission gewollt, in der Praxis schwer umsetzbar - Eine Leistung geht unter -

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit mit den DINern des NAW und was wollten Sie diesen schon immer mal mitteilen?

Ich möchte mich bei Allen bedanken für die sehr freundliche und konstruktive Zusammenarbeit über all die Jahre.

Was glauben Sie wird in der Zukunft die größte Herausforderung für den NAW sein?

Internationale Abstimmung und Anwendung.

Haben Sie vielleicht einen Fachbeitrag zur Bereicherung unserer Festschrift?

Ja, siehe Rubrik Fachbeiträge.

Dipl.-Ing. Elmar Lancé

Dipl.-Ing. Elmar Lancé
Von 2004 bis Mai 2018 arbeitete er als Prüfbereichsleiter an der europäisch notifizierten Prüfstelle PIA GmbH Prüfinstitut für Abwassertechnik und hat dort über 300 verschiedene Kleinkläranlagen getestet. Seit 2019 betreibt er das Prüffeld der MFPA an der Bauhausuniversität Weimar.
Er ist stellvertretender Obmann des DIN NA 119-05-04 AA Arbeitsausschuss Kleinkläranlagen und deutscher Experte in der europäischen Arbeitsgruppe CEN/TC 165/WG 41 Kleinkläranlagen.
2018 gründete Elmar Lancé das Institut für dezentrale Infrastruktur ID.I UG mit den Zielen der Beratung über die Vorzüge von dezentralen Strukturen vor Ort und wie dies umgesetzt werden kann.
2018 gründete er zudem die AQUA-CC GmbH mit dem Portal watersolutions.shop.
Kontakt: - e.lance@aqua-cc.eu -- Tel. 0049 (0) 1516500 9500

Mehr Geschichten aus dem NAW